S

Ein Sachbuch zum Jubiläum: Der deutsche Grusel-Heftroman wird 40!

Am 23.07.1968 erschien als SILBER KRIMI Nr. 747 im Zauberkreis-Verlag, Rastatt, der erste Grusel-Heftroman in Deutschland und begründete damit ein völlig neues Genre in einer Heftromanlandschaft, die weltweit einzigartig ist.

Der Held der ersten Stunde war Larry Brent, ein Spezialagent, dessen Fälle noch weniger auf die Bekämpfung von Geistern und Dämonen angelegt war, und der sich bis heute ungebrochener Beliebtheit erfreut.

Als Erfinder des Genres gilt damit Jürgen Grasmück († 07.08.2007), der die Romane unter dem Pseudonym Dan Shocker schrieb.

Das Genre selbst änderte sich gegenüber der Welt von Larry Brent und der Psychoanalytischen Spezialabteilung im Laufe der Zeit deutlich in Richtung Geister, Dämonen, Mystery, aber auch Fantasy.

Die Internetseite 'GGG' war (m)ein erster Versuch, das vielgesichtige Genre des Grusel-Heftromans zu beleuchten, aber auch das war bisher nur teils mit hohem Aufwand auf eher wenig Platz möglich.

Daher wurde vor fast 5 Jahren die Idee einer Druckvariante geboren, die nun seit dem 23.05.2008 wirklich geworden ist:

GGG-Sachbuch 1:
Grusel, Grüfte, Groschenhefte

Der deutsche Grusel-Heftroman von 1968 bis 2008 – Eine Serienübersicht zum 40-jährigen Jubiläum

von Jochen Bärtle
Klappentext:
Seit der bekannte und beliebte Grusel-Serienheld Larry Brent am 23.07.1968 sein erstes Abenteuer erleben durfte, hat die deutsche Heftromanlandschaft viele "schaurige" Heftserien kommen und gehen sehen. Dabei gab es immer wieder grottenschlechte Romane und Serien, die den Begriff der Schundliteratur tatsächlich ausfüllen, aber auch solche, die heute zurecht “Kultstatus” erlangt haben. Dieses Sachbuch bietet einen Einblick in die Welt der Grusel-Heftromane als einem Teilaspekt der deutschen Heftromanlandschaft, die weltweit einzigartig ist.
Diese Werk ist für deren Leser und Sammler gedacht, bringt dem Interessierten Hintergründe und Serieninformationen näher und lädt zum Stöbern über das Thema der viel geschmähten Groschenhefte ein.

Buchinformationen:
Paperback, 14,8 x 21 [cm] (DIN A5)
408 Seiten, davon 12 Seiten Farbabbildungen
Preis: € 27,50
ISBN 978-3-8370-4043-2,

Für eine 16-seitige Leseprobe auf das Cover klicken oder "Ziel speichern unter..." wählen (PDF, 167 kb)

Höchstwahrscheuinlich sind auch hier Fehler enthalten, und sicherlich wird der eine oder andere Leser neue, ergänzende Infos haben. Glücklicherweise können in digitalen Zeiten Korrekturen und Ergänzungen jedermann schnell zugänglich gemacht werden.

Im Folgenden unterscheide ich in zwei Kategorien: echte Errata, also Fehlerkorrekturen (Schreibfehler, Druckfehler, inhaltliche Fehler) und Fortschreibungen, also im Prinzip das, was in eine spätere, überarbeitet Auflage des Buches einfließen sollte.

Bitte mailt mir Fehler, Ergänzungen, Korrekturen und Wünsche unter

errata@40jahre.groschenhefte.net.

Im Übrigen hoffe ich, dass Euch das Buch so viel Spaß beim Schmökern und Stöbern bereitet, wie mir beim Schreiben.

Hmmm, ist 2011 nicht das 50-jährige Jubiläum von Perry Rhodan ...?

Zu den
Errata / Fortschreibungen

 


© 2002 - 2008
groschenhefte.net